Stellenangebote

Verwaltungsangestellte/r (m/w/d) mit Buchhaltungs- und Lohnbuchhaltungskenntnissen

Sehr geehrte/r Bewerber/in,

der Tierschutzverein Kempten (Allgäu) e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Verwaltungsangestellte/n.

 

Ihre Aufgaben, die Sie übernehmen dürfen:

  • Mitgliederverwaltung in TEO
  • Spendenbescheinigungen ausstellen
  • Abwicklung der Buchhaltung des Tierschutzvereins mit DATEV Unternehmen online
  • Zahlungsverkehr
  • Kaufmännische Steuerung der Pensionstierbelegung
  • Allgemeine Büroarbeiten und E-Mail-Verkehr
  • Zusammenarbeit mit Vorstand und Behörden
  • Assistenz der Tierheimleitung

 

Sie bringen mit:

 

  • gute Buchhaltungs- und Lohnbuchhaltungskenntnisse
  • sicheren Umgang mit gängigen Office Produkten (Word, Excel, Outlook)
  • idealerweise DATEV-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität
  • Liebe zum Tier

Was Sie erwartet:

  • Eine abwechslungsreiche Arbeitsstelle mit Eigenverantwortung
    • Arbeitswoche mit 20 Stunden von Montag bis Freitag, jeweils vormittags, vorläufig befristet auf zwei Jahre
    • Leistungsgerechte Bezahlung
    • Ein engagiertes Team
    • Das zufriedenstellende Gefühl, etwas Gutes zu bewirken

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte an:

Tierschutzverein Kempten (Allgäu) e.V.
z. Hd. Herrn Erwin Rauh
Dieselstraße 37
87437 Kempten

Oder per Mail an:
leitung@tierheim-kempten.de – Frau Christina Helm

Das Tierheim als Ausbildungsplatz

Seit mittlerweile über zehn Jahren ist das Tierheim Kempten eine von der Industrie- und Handelskammer anerkannte Ausbildungsstätte für den Beruf der Tierheim- und Pensionstierpfleger. Ausbilderin ist Frau Rebecca Kober.


Schon einige Jugendliche haben von der fundierten Ausbildung profitiert. 

Außerdem ermöglicht das Tierheim Schnupperlehren und bietet Praktikumsplätze an, was die spätere Berufswahl erleichtert.

Zusätzlich arbeitet das Tierheim mit dem BFZ (Berufliches Fortbildungszentrum), Sozialämtern und den Gerichten zusammen. So wird Jugendlichen und Erwachsenen ermöglicht, die ihnen auferlegten Sozialstunden abzuarbeiten.

Nach oben