Tierschutzverein Kempten (Allgäu) e.V.

Hexi

Hallo mein liebes Tierheim-Team,

jetzt muss ich Euch doch mal mailen, wie gut es mir geht. Am 23.01.10 wurde ich ja bei Euch abgeholt und zu meinem neuen Frauchen nach Tübingen gebracht. Die Fahrt im Auto war schon mal richtig toll. Ich saß vorne auf dem Schoß und hatte eine klasse Sicht. Als wir dann ankamen, habe ich zuerst mal das ganze große Haus angeschaut und alles mal abgeschnuppert. Das hat mir auch gefallen. Aber das Beste ist, ich bin jetzt die Hauptperson. Mein Frauchen und ich sind schon nach einigen Tagen ein ganz tolles Team geworden und sie ist auch sehr gelehrig und folgsam, d.h., sie tut alles für mich. Ich habe mich bestens eingelebt und auch gleich mit Nachbars Bernhardiner Freundschaft geschlossen. Auch dessen Herrchen ist ganz o.k.! Wir gehen jeden Tag zweimal miteinander spazieren, da tollen und spielen wir dann wie wild. Hinterher bin ich dann richtig kaputt und schlaf eine Runde in meinem Körbchen. Nachts schlaf ich aber bei Frauchen im Bett, das habe ich gleich am ersten Tag so angefangen. Morgens um 5.00 Uhr muss ich dann mal kurz den Zeitungsmann verjagen, aber dann schlaf ich weiter bis 10.00 Uhr oder gar halb elf. Frauchen lässt mir dann keine Ruhe mehr, weil sie immer meint, ich müsste doch mal raus. Dabei pressiert es mir da gar nicht so, aber in den kleinen Dingen des Lebens kann man ja mal nachgeben. Sonst gibt eigentlich immer Frauchen nach und richtet sich nach mir. Ich sag ja, wir sind ein echt gutes Team. Letzten Samstag kamen dann die Menschen aus Kempten, die mich bei Euch abgeholt und nach Tübingen gebracht haben. Mensch, bin ich erschrocken, ich dachte schon, ich muss wieder weg hier. Aber dann war das schon o.k., die haben mir ja auch was mitgebracht. Und dann haben die mich auch noch fotografiert, extra für Euch, dass ihr auch seht, dass ich hier der King bin.  So, nun muss ich aber Schluss machen, ich habe noch einiges vor heute.

Ganz viele Hundegrüße und ein lautes WAU-WAU

Eure Hexi