Tierschutzverein Kempten (Allgäu) e.V.

Sepp

Hallo Frau Weise,

ich bin nun schon fast eine Woche in meinem neuen Zuhause und habe mich schon sehr gut hier eingelebt.

Mein absoluter Lieblingsplatz ist das Sofa im Wohnzimmer, hier lasse ich mich am liebsten stundenlang kraulen und schnurre genüsslich dabei!

Wenn meine zweibeinigen Mitbewohner arbeiten sind, habe ich mein eigenes Katzenzimmer, in dem ich mich aufhalte und wo ich auch nachts schlafe. Aber sobald ich nicht mehr alleine in der Wohnung bin oder die Nacht vorbei ist, halte ich mich lieber im Wohnzimmer auf, wo ich Gesellschaft habe.

Ich liebe es, wenn meine Herrchen meine Toilette sauber machen und suhle mich danach gerne ausgiebig im frischen Katzenstreu. Ich glaube, meine Besitzer finden das weniger lustig. Ab und zu kommen sie auch mit einem großen schwarzen Gerät, das ganz laut ist und das im Zimmer verteilte Katzenstreu wegsaugt. Das finde ich ein wenig suspekt und halte lieber Abstand. Sobald ich Hunger habe mache ich mich lautstark bemerkbar. Die ersten beiden Dosen Katzenfutter haben mir nicht so gut geschmeckt, aber jetzt bekomme ich Futter mit Lachs, das ist wirklich lecker. Und wenn ich ganz große Augen mache und schnurre, bekomme ich auch immer mal wieder ein Leckerli zwischendurch. Ich kann es kaum erwarten, bis ich in ein paar Wochen endlich die Umgebung unsicher machen darf. Ich sitze oft am Fenster und schaue raus, aber viel passiert hier nicht, weil es nur sechs andere Häuser hier gibt, sonst sehe ich nur Felder und Wald (aber ich denke, hier gibt es eine Menge Mäuse, die darauf warten, von mir gefangen zu werden!). Bis es so weit ist, spiele ich halt mit meinen Stoffmäusen in der Wohnung.

Viele Grüße aus dem Albus!
Euer Sepp!