Tierschutzverein Kempten (Allgäu) e.V.

Daisy, Minnie & Fee

Hallo,

ENDLICH mal die versprochenen Fotos!!!

Auf dem 1. Fotos ist "Fee" - die graue hinten. Bei euch hieß sie noch Cappu - doch das hat irgendwie gar nicht zu ihr gepasst. Sie ist solch eine Süße, Unkomplizierte und Zarte. Da musste natürlich auch ein dementsprechender Name her :-) Die vorne ist unser kleines Biest, die Hanni. Die Hanni hat ja den ersten Hasen von euch derart attackiert, dass ich ihn zwei Tage später zurückgebracht habe und wir unser Glück mit der Fee versuchten. Und siehe da: es klappt wunderbar. In der Früh kommen die beiden immer in den Auslauf, damit sie frisches Gras haben. Doch abends muss ich sie wieder in den Stall bringen, da sie immer mal wieder Löcher graben... Möchte schließlich keinen von beiden an den Fuchs verlieren...

Und auf dem zweiten Foto die beiden Katzen von euch: "Daisy" und "Minnie" (ehemals "Pünktchen" bei euch). Die beiden sind wirklich göttlich. Klar stellen sie auch viel an - doch sie hängen unzertrennlich aneinander. Minnie war ja eine von dem "Wildwurf". Es war damals auch gar nicht so einfach, diese bei euch zu fangen. Ihr habt noch gesagt, dass sie stressbedingt Durchfall haben könnte - an was ich gar nicht dachte: dass sie sich erst mal verkriechen wird. Und sich so natürlich nicht aufs Katzenklo trauen wird... Am nächsten Tag also: Durchfall unterm Sofa!!! Alles gereinigt und alle Löcher mit Kissen und Decken zugemacht, so dass sich die Minnie nicht mehr unter dem Sofa verstecken konnte. Sie war anfangs total scheu und ängstlich. Hat dann aber angefangen, sich in allem an der Daisy zu orientieren. Und so ist es heute noch. Das ist wirklich herzerweichend! Daisy ist eine ganz unkomplizierte (wir haben sie gleich nach Silvester geholt). Total verschmust und anhänglich. Die Minnie dürfen wir inzwischen auch streicheln - und auf dem Sofa kommt sie inzwischen auch auf uns drauf. Leckerlis sei Dank :-) Nur hochtragen darf man sie noch nicht. Wir üben es immer wieder ganz vorsichtig und kurz. Doch da kommen noch die Wildkatzen-Gene durch. Deswegen dürfen beide auch noch nicht raus. Es ist zwar eine Katzenklappe da (für die beiden anderen Katzen) - doch Daisy und Minnie haben sich da noch gar nciht durch getraut. Bin ich auch wirklich dankbar, denn die Minnie könnten wir draußen nicht mehr einfangen, um ihr zu zeigen, wie sie auch wieder IN das Haus kommt... Doch irgendwann werden sie auch draußen in den Wiesen und Bäumen rumflitzen.

Alles Liebe, nadine