Ron

Unser „Notfellchen“ Ron

Liebe Tierfreunde,

leider haben wir keine gute Neuigkeiten von Ron zu berichten…. Nachdem unsere kleiner Liebling inzwischen ein gutes Stück gewachsen ist und er zunehmend Probleme mit seinem kurzen Stumpf bekommt, haben wir uns nochmals mit einer tierorthopädischen Klinik in Verbindung gesetzt. Sie haben sich sehr für seine Geschichte interessiert und wollten gern Fotos von ihm, um uns eine Einschätzung zu geben, welche Möglichkeiten für ihn bestehen. Die Prognose fiel leider sehr erschreckend aus. Die Sehne an seinem kurzen Stumpf ist extrem verkürzt, der Knochen stösst immer wieder durch. Aktuell hat er dort immer wieder arge Schmerzen. Operativ wäre ihm hier nur mit einer kompletten Amputation zu helfen, jedoch würde diese neue Ausgangssituation, in Hinblick auf eine Prothese für das verbleibende Hinterbeinchen, weitere massive Beeinträchtigungen und Probleme mit sich bringen.

Zu bedenken sind auch die wahrscheinlichen Spätschäden an der Wirbelsäule. Wir haben alle zusammen und mit Einbeziehung zweier Tierärzte, alle Möglichkeiten „durchgespielt“. Was und wieviel können wir ihm zumuten und wieviel Leben können wir ihm dadurch bieten? Wo hört das Helfen auf und das Leiden beginnt?

Wir mussten uns leider, auch und gerade wegen des Tierschutzgedankens, dazu entscheiden, ihn einzuschläfern. Diese Entscheidung ist uns so unglaublich schwer gefallen. Wir werden ihn sehr vermissen und hoffen inständig, für ihn richtig entschieden zu haben.

Sollten Sie uns Spenden für Ron überwiesen haben, so geben wir diese selbstverständlich zurück. Hierfür wenden Sie sich bitte an unsere Verwaltung per Mail oder Telefon. Sollten wir keine Rückmeldung von Ihnen bekommen, so werden wir diese Spenden für andere Tierarztkosten verwenden.

Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben