Tierschutzverein Kempten (Allgäu) e.V.

Zu Besuch

Spende der Kunst - AG der Mittelschule Durach

Die Kunst - AG der Mittelschule Durach sammelte im vergangenen Schuljahr für das Tierheim in Kempten. Die Schülerinnen und Schüler bastelten dafür fleißig über einige Wochen. Am Valentinstag wurden die handgemachten Herzlesezeichen und die liebevoll bemalten Steine schließlich verkauft. Auch selbstgebackener Kuchen erhöhte die Einnahmen. Insgesamt erzielte die Kunst - AG eine Summe von 200 €. Die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule kauften sehr gerne am Stand in der Aula ein. Einig waren sich von Anfang an alle Kunst - AG Teilnehmer, dass das erstandene Geld dem Tierheim in Kempten zugutekommen sollte.

Frau Glatz und Frau Helm vom Tierheim Kempten freuten sich sehr über die Spende der Kinder und Jugendlichen und nahmen den Scheck freudig entgegen.


 

Besuch der zwei 4. Klassen aus Wiggensbach


 

Spende von Biolandgruppe Aitrang

Die Biolandgruppe Aitrang – Obergünzburg veranstaltete am 06.02.2016 eine Regionalversammlung. Bei diesem Treffen wurde von den Gastgebern selbst gebackener Kuchen verkauft. Die Gruppenleiter Andreas Lau und Robert Ernst entschlossen sich, die Einnahmen in Höhe von 372,80 Euro an das Tierheim Kempten zu spenden. Dafür bedankte sich Frau Cornelia Glatz im Namen der Vorstandschaft des Tierschutzvereins Kempten e. V. ganz herzlich und informierte die Anwesenden bei einem Rundgang durchs Tierheim über den Tierheimalltag.

Foto: links nach rechts
Robert Ernst, Cornelia Glatz, Andreas Lau    


 

Spendenübergabe von Firma Werthmann

Es war lange Zeit Brauch der Firma Werthmann Verkaufsautomaten ihren Kunden mit einem Präsent zu Weihnachten für die gute Zusammenarbeit und ihr Vertrauen zu danken. Doch vor ein paar Jahren hat sich die Geschäftsführung entschlossen, diesen Betrag an gemeinnützige Vereine zu spenden. Dieses Jahr wurde beschlossen die beiden Tierheime Kempten und Marktoberdorf zu unterstützen. Frau Peter-Sigg (Tierheim Kempten) und Herr Krämer (Tierheim Marktoberdorf) freuten sich außerordentlich über den tollen Betrag in Höhe von jeweils 1.500,00 Euro. Sie bedankten sich ganz herzlich bei Herrn Werthmann, dass ihm das Wohlergehen der Schützlinge im Tierheim sowie der Fortbestand der Einrichtung sehr am Herzen liegt.


 

Ferienprogramm Waltenhofen 2015

Wie bereits in den vergangenen Jahren, waren auch heuer Frau Bischof und Frau Glatz bereit für die Kinder vom Ferienprogramm Waltenhofen durchs Tierheim zu führen. Die beiden Mitarbeiter legten großen Wert darauf, dass die Kinder begreifen, dass ein Tier kein Spielzeug ist, sondern mit Verantwortung ein Tierleben lang versorgt werden muss. Sie erklärten ausführlich, was Verantwortung bedeutet und wie mit den einzelnen Tieren umgegangen werden muss. Für das große Interesse der Kinder wurden sie zum Schluss mit einem Eis belohnt.


 

Ferienprogramms Dietmannsried / Lauben 02.09.2014

Im Rahmen des Ferienprogramms Dietmannsried / Lauben besuchten am 02.09.2014 zehn Kinder das Tierheim Kempten. Frau Bischof und Frau Glatz führten die Kinder durchs Tierheim und erklärten Ihnen Einiges über den Ablauf und Haltung der Tierheimtiere.
Besonders am Herzen liegt den Mitarbeitern, den Kindern mitzuteilen, dass Tiere "Gefühle" haben und auch Liebe und Zuneigung benötigen und dies ein "Tierleben lang". Am Ende der Führung wurde noch mit den Hunden "Spike und Curly" gekuschelt.


 

Arbeitskreis "Abi-Zeitung 2014"

Völlig überraschend bekam das Tierheim Kempten vom Arbeitskreis "Abi-Zeitung 2014" des Hildegardis-Gymnasiums  480,00 Euro gespendet. Frau Bischoff und Frau Schott leiteten den Arbeitskreis und erwirtschafteten mit 10 Mitabiturienten den tollen Betrag von 480,00 Euro. Frau Glatz vom Tierheim Kempten durfte am 14.08.2014 die großzügige Spende in Empfang nehmen. Sie bedankte sich ganz herzlich und betonte, dass sich der Tierschutzverein Kempten immer besonders freut, wenn sich auch Jugendliche Gedanken über die Tiere im Tierheim machen. Die großzügige Spende wird voraussichtlich für die neuen Quarantäneboxen verwendet werden, da diese dringend ausge-wechselt werden müssen. Nach einem Rundgang durchs Tierheim mit vielen Erklärungen zum Tierheimalltag, verabschiedete sich Frau Glatz von den beiden Abiturientinnen.


 

Futter-Sammel-aktion der Auszubildenden des zweiten Lehrjahres der DM-Filialen, Forum Allgäu und Isny

Die Auszubildenden des zweiten Lehrjahres der DM-Filialen, Forum Allgäu und Isny, haben in Ihrem sozialen Projekt etwas für Tiere tun wollen. Mit großem Eifer organisierten Sie in Ihren Filialen am Samstag dem, 16.03.2013 eine Futter-Sammel-aktion für das Tierheim Kempten.
Frau Carina Wagner und Xenia Uschakow  konnten dem Tierheim Kempten am Montag, 18.03.2013 vier Kartons mit allerlei Leckereien und Futter für die Tierheim-tiere übergeben.
Frau Weise und Frau Glatz waren überrascht, was die Jugendlichen auf die Beine gestellt haben und bedankten sich ganz herzlich für die Unterstützung und Ihren großen Einsatz.
Nach der Übergabe halfen die Beiden im Nagerbereich bei der täglichen Reinigung und Versorgung und erkundigten sich über so manches Tierschicksal. Frau Glatz erklärte den beiden Auszubildenden bei einem Rundgang, wie der Ablauf und die Finanzierung des Tierheims bewerkstelligt wird. Leider lässt die Verantwortung dem Tier gegenüber immer mehr nach, deshalb freut sich der Verein umso mehr, wenn sich junge Leute für die Tiere einsetzen.


 

Ferienprogramms Wildpoldsried

Im Rahmen des Ferienprogramms Wildpoldsried führten Frau Bischof und Frau Glatz 15 Kinder durchs Tierheim. Zu Beginn wurden die Kinder aufgeklärt, warun es ein Tierheim gibt und wie der tägliche Ablauf im Tierheim von den Mitarbeitern bewältigt wird. Außerdem legte Frau Glatz den Kindern nahe, dass man die Verantwortung für ein Tier „ein Tierleben lang“ trägt und diese Zeit auch umsorgt werden müssen. Sowohl tierärztliche Versorgung als auch Zuneigung gehören dazu.


 

Schulbesuch Wildpoldsried 15.06.2012

Am 15.06.2012 besuchte die Tierheimleiterin, Frau Bischof, mit Frau Glatz die zweite Klasse der Grundschule Wildpoldsried. Mit großem Eifer waren die Schüler dabei, um über den Tierheimalltag interessante Geschichten zu erfahren. Sie erzählten natürlich auch über Ihre eigenen Haustiere. Frau Bischof legten den Schülern ans Herz, dass man es sich gut überlegen soll, wenn man sich ein Haustier anschafft. Man trägt die Verantwortung dem Tier gegenüber ein Tierleben lang. Am Wandertag durften diese Schüler sogar das Tierheim besuchen und die Unterbringung der Haustiere anschauen.


 

Spendenübergabe der Klasse 8 B der Maria Ward Schule

Die Klasse 8 B der Maria Ward Schule verkaufte an einem Vormittag in der Pause, Kuchen zu Gunsten des Tierheimes Kempten. Mit viel Stolz übergaben sie der Tierheimleiterin, Frau Bischof, 215,00 Euro als Spende. In einem Gespräch nach der Übergabe erhielten die Schülerinnen noch einige Informationen über den Alltag im Tierheim. Frau Bischof und Frau Glatz legten großen Wert darauf, dass die Schülerinnen begreifen, dass wenn man sich ein Tier nach Hause holt, die Verantwortung ein Tierleben lang zu tragen ist. Die beiden Tierheimmitarbeiterinnen bedankten sich ganz herzlich bei der Klasse 8 B und freuten sich, dass sich die Jugendlichen für die Tiere einsetzten. Auch an die Kuchenbäckerinnen geht ein großes Lob.


 

Spendenübergabe der Jugendgruppe Lauben

Die Jugendgruppe Lauben, unter der Leitung von Florian Hanischdörfer, Emanuel Hackenberg und Frau Angela Natan, haben auf Wunsch der Jugendlichen das Thema "Tierschutz" erarbeitet. Mit großem Eifer recherchieren sie in Zweiergruppen zu den Themen: Pelz, Tierquälerei, Massentierhaltung, Tierversuche-Kosmetik, Illegale Tierhaltung, Wilderei-Afrika, Naturschutz usw. und gestalteten zu jedem Thema ein Plakat. Zu einem Projekttag am 18.05.2012 in der Schule Lauben luden Sie die Laubener Bevölkerung ein, um Aufklärungsarbeit zu leisten und sammelten gleichzeitig mit selbstgebastelten Dosen für den Tierschutz.
Die Jugendgruppe entschied sich diese Spenden an das Tierheim Kempten zu geben.
Am 06.06.2012 überreichten die Jugendgruppe Lauben der Tierheimleiterin Frau Bischof eine Spende von 70,00 Euro. Frau Bischof staunte sehr, was die Jugendlichen alles auf die Beine gestellt haben und bedankte sich ganz herzlich für die Unterstützung und Ihren großen Einsatz.
Nach der Übergabe wurden die Jugendlichen von Frau Bischof durch das Tierheim geführt, damit Sie einen Einblick über den Tierheimalltag bekommen.


 

Spendenübergabe

Am 27.12.2011 durfte das Tierheim Kempten von Familie Reichler eine riesige Menge an Futterspenden und Tierbedarf in Empfang nehmen. In einer Aktion zum Jahresende, sammelte Familie Reichler in Ihrem Geschäft für "Haustierbedarf und Zubehör" bei Ihren Kunden für das Tierheim Kempten. Die Vorsitzende des Tierschutzvereins Kempten e. V., Frau Maria Anna Peter-Sigg und Ihr Stellvertreter Herr Albert Irimia, staunten nicht schlecht, wie viele Spenden bei dieser Aktion zusammen gekommen sind. Gott sei Dank gibt es noch immer sehr viele tierliebe Menschen. Das Tierheim Kempten hat stets großen Bedarf an Futter und Pflegemittel, deshalb sind wir der Familie Reichler sehr dankbar für Ihren Einsatz zu Gunsten des Tierheims Kempten.


 

Spendenübergabe

Eine große Überraschung bereitete uns Herr Oskar Müller mit einer außergewöhnlichen Spende. Er überreichte uns eine ca. 15 Kilo schwere Schatztruhe, die mit Münzen gefüllt war. Herr Müller feierte einen runden Geburtstag und bat seine Gäste, statt Geschenke, das Geld zu sammeln. Er möchte Tieren damit etwas Gutes tun. Die Truhe, die er der Tierheimleiterin, Frau Bischof, übergab, enthielt 473,45 Euro. Das Tierheimteam bedankt sich im Namen der Tiere recht herzlich bei Herrn Oskar Müller und seinen Gästen. 

Spendenübergabe
Spendenübergabe

 

Ferienprogramms Altusried

Im Rahmen des Ferienprogramms Altusried besuchten, wie bereits in den vergangenen Jahren, einige Kinder das Tierheim. In einem kurzen Einführungsgespräch erklärte Frau Glatz den Kindern Wissenswertes über ein Tierheim. Zum Beispiel: für was ein Tierheim notwendig ist, wie es finanziert wird und was ganz wichtig ist, dass ein Haustier ein Tierleben lang versorgt und gepflegt werden soll. Danach führten Frau Kraus und Frau Glatz die Kinder durchs Tierheim. Ganz begeistert waren die Kinder natürlich von den jungen Kaninchen, Babykatzen und Exoten.


 

Besuch der Konfirmanden aus Altusried

Mit großer Freude durften wir 311,17 € von Pastor Strunk entgegennehmen, die uns die Konfirmanden
aus Altusried gespendet haben. Aus verschiedenen Institution, die zur Wahl standen, haben sich die
Jugendlichen entschieden, einen Teil Ihrer Geldgeschenke an das Tierheim Kempten zu spenden. Dafür
ein herzliches Vergelt's Gott vom Tierheimteam und den Tierheimbewohnern.

Konfirmanden Altusried

 

Besuch einer Erwachsenengruppe aus St.Georg

Erwachsenengruppe

 

Besuch von Kindern der Tom-Mutters-Schule aus Kempten

Tom-Mutters-Schule
Tom-Mutters-Schule
Tom-Mutters-Schule
Tom-Mutters-Schule
Tom-Mutters-Schule

 

Besuch von Kindern der 5.Klasse aus Sulzberg

Sulzberg

 

Besuch der 2. Grundschulklasse in Wildpoldsried

Am 05.05.2010 besuchten Mitarbeiter des Tierheimes Kempten die 2. Grundschulklasse in Wildpoldsried. Wiedereinmal legten die Mitarbeiter den Kindern nahe, wenn Sie sich für ein Haustier entscheiden, dass es dann auch ein Tierleben lang sein sollte. Die Kinder waren mit großem Eifer und Interesse dabei und freuten sich natürlich auch, dass sie nach dem Vortrag den Hund Pascha und Hase Lotta streicheln durften.

Wildpoldsried
Wildpoldsried
Wildpoldsried
Wildpoldsried
Wildpoldsried

 

Besuch von Kindern des Ferienprogramms Altusried

Altusried
Altusried
Altusried
Altusried

 

Besuch von Kindern und Jugendlichen der Gemeinde Wildpoldsried

Wildpoldsried
Wildpoldsried
Wildpoldsried
Wildpoldsried
Wildpoldsried

 

Besuch von Kindern und Jugendlichen der Gemeinde Betzigau

Betzigau
Betzigau
Betzigau
Betzigau

 

Besuch der 6. Klasse der Agnes-Wysssach-Schule (01.04.09)

Herr Schuster besuchte uns heute mit seiner 6. Klasse der Agnes-Wysssach-Schule.

Agnes-Wysssach-Schule
Agnes-Wysssach-Schule
Agnes-Wysssach-Schule
Agnes-Wysssach-Schule
Agnes-Wysssach-Schule
Agnes-Wysssach-Schule
Agnes-Wysssach-Schule

 

Erstes Jugendgruppentreffen 2009 (27.03.09)

Mit 32 Kindern war unser erstes Jugendgruppentreffen 2009 ein riesiger Erfolg.
Mit so einem großen Ansturm hatten wir nicht gerechnet.
Die 32 Kinder mussten in zwei Gruppen geteilt werden und trotzdem war das Jugendgruppenhaus bis auf den letzten Platz belegt.

Leider können wir momentan keine weiteren Kinder in unsere Jugendgruppe aufnehmen.

Jugendgruppentreffen

 

Besuch einer Klasse der Berufsfachschule für Sozialpflege

Berufsfachschule für Sozialpflege
Berufsfachschule für Sozialpflege
Berufsfachschule für Sozialpflege

 

Kinder zu Besuch im Tierheim: Ferienprogramm der Gemeinden

Es ist eine gute Sache, wenn in das Ferienprogramm der Gemeinde auch ein Besuch im Tierheim eingeplant wird. Die Schulkinder sind begeistert. Sie fragen viel, vor allem, warum so viele Tiere im Tierheim sind.

Wir erklären den Kindern, dass wir Fund-, Abgabe- und Tiere zur Weitervermittlung aufnehmen. Und, dass meistens vor den Ferien, und in der Urlaubszeit, Tiere ausgesetzt und abgegeben werden. Besonders Nager werden zu uns gebracht.

Die große Zahl der aufgenommenen Tiere zeigt, dass sich die Tierhalter bei der Anschaffung, der Verantwortung für das Haustier nicht bewusst sind. Auch ist es falsch, den Kindern allein die Verantwortung für Häschen, Meerschweinchen und andere Kleintiere zu überlassen.

Schulklasse Wildpoldsried
Schulklasse Altusried